Microsoft Edge hat den wenigsten Akku-Verbrauch

Der neue Browser von Microsoft, Edge, ist eine von den Neuerungen, die mir bei Windows 10 sehr gefallen haben. Leider ist er – wie einige andere Dinge – bei Windows 10 noch etwas unfertig. So fehlen zum Beispiel die Möglichkeiten Plug-Ins zu installieren, um so den Funktionsumfang des Browsers zu erweitern. Bei Schnelligkeitstest hat Egde auch recht gut abgeschnitten. Nun hat Microsoft selber ein Experiment gemacht, das zeigt, wie die Nutzung der verschiedenen Browser sich auf die Akkulaufzeit auswirkt. Vier identische Klapprechner, bei denen dasselbe Video gestreamt wird – mit jeweils einem anderen Browser. Es traten an: Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera und eben Edge. Die Klapprechner wurden vom Strom getrennt und es wurde geschaut, welcher Rechner die lange durchhält. Das Ergebnis ist schon beeindruckend. Während Chrome als schlechtester bereits nach etwa 4 Stunden und 20 Minuten schlapp macht, hielt Microsoft Edge als bester Browser 3 Stunden länger durch. Zweiter wurde Opera mit 6 Stunden und 18 Minuten und dann kam Firefox mit 5 Stunden und 9 Minuten. Wenn also unterwegs surfen will, scheint hier Edge durchaus eine Überlegung wert.

Be the first to comment

Teil mir was mit