Autovervollständigen im ABAP-Editor

Mit der Einführung des neuen ABAP-Editor sind viele neue Funktionen in der Entwicklungsumgebung hinzugekommen. Ein besonders hilfreiches Feature ist das Autovervollständigen im Quelltest. Man gibt einige wenige Zeichen ein und der ABAP-Editor schlägt das entsprechende Schlüsselwort vor. Mit TAB kann man den Vorschlag übernehmen. So ist man an einigen Stellen in der Programmentwicklung deutlich schneller. Der ABAP-Editor kann aber auch nicht nur die Schlüsselwörter vorschlagen, sondern auch die Feld- oder Tabellennamen, die man im Programm schon verwendet hat. Dies muss man aber in der Regel gesondert einstellen. Hier muss nur im Fenster, z.B. in der S80, wo das Coding dargestellt wird, den kleinen Button unten rechts anklicken.

Um in das Optionsmenu zu gelangen, muss man den kleinen Button unten rechts anklicken.

Dann öffnet sich ein Optionsmenu, wo man dann im Navigationsbaum den Punkt “Code Complition” bzw. “Code-Vervollständigung” auswählt. Im rechten Teil des folgenden Fensters aktiviert man die Option “Enable Code Hints” bzw. “Vervollständigung aktivieren”.

Das Optionsfenster in der SE80

Wenn man nun mit der Programmierung fort fährt, schlägt der Editor analog zu den Schlüsselwörter auch bei Feldern entsprechende Werte vor. So kann nach Eingabe von “lf_l” das System bereits “lf_lines” vorschlagen, wenn dieses Feld im Coding schon mal benutzt worden ist. Das ist in der Regel eine wesentliche Hilfe in der täglichen Entwicklungsarbeit.

Be the first to comment

Teil mir was mit